Migration

Systeme, die lange im Einsatz waren, haben irgendwann ausgedient. Wie genau der Umstieg auf neue Software sinnvoll gestaltet werden kann, unterscheidet sich bei jedem Projekt - was alle Migrationen gemeinsam haben ist die hohe Komplexität eines reibungslosen Wechsels. Die Systeme dürfen häufig nur kurz oder überhaupt nicht unerreichbar sein - sie müssen auf Anhieb einwandfrei funktionieren. Nur detaillierte Planung, ausführliche Tests und vollständige Automatisierung machen die Bewältigung dieser Herausforderung möglich.

Cloud

Saas

MS Office VBA

MS Access

Microservices

Monolithen

Consulting

Skalierbarkeit

IT Security

ORM

Moderne Technologien

Datenbanken

Projektablauf

Kostenloses Erstgespräch

Gemeinsam mit Ihnen machen wir uns ein Bild der bestehenden Lösungen und besprechen Ihre Wünsche. Wir beantworten Fragen und beseitigen Unklarheiten.

Ist-Zustand-Analyse

Wir beschäftigen uns tiefgehend mit dem bestehenden System um ein optimales Verständnis von diesem zu bekommen. Wir analysieren bestehende Probleme und die zukünftige Nutzung der Software, um die beste Migrationsstrategie zu entwickeln.

Vorbereitung

Eine planmäßige Migration setzt erstklassige Organisation voraus. Darum ist es uns wichtig alle Schritte gut vorzubereiten. Wir entwickeln Pläne und Skripte um den Umstieg zu automatisieren. Umfassende Testdurchläufe sichern die reibungslose finale Durchführung.

Umsetzung

Die Umsetzung ist der kritischste Part eines Systemumstiegs - hier macht sich die aufwendige Vorarbeit bezahlt. Unsere Experten begleiten und überwachen den Prozess intensiv um sofort auf Probleme reagieren zu können.

Support & Weiterentwicklung

Auch nach einem formalen Projektabschluss bieten wir auf Wunsch weiterhin Support an. Gerade bei Migrationen großer Systeme fallen im Nachhinein gelegentlich weitere Arbeiten an. Hier garantieren wir schnelle und unkomplizierte Hilfe. Außerdem stehen wir jederzeit gerne für Rückfragen zur Verfügung und helfen Ihnen dabei das neue System zu warten.

Microsoft Office VBA Migration

Ein besonders praktisches Feature der Microsoft Office Programme ist die Möglichkeit der Automatisierung mit Makros. Die dazu verwendete Sprache VBA (Visual Basic for Applications) ist wenig komplex und kann relativ schnell erlernt werden. Unter anderem deshalb erfreut sich VBA großer Beliebtheit - sie ermöglicht das einfache und schnelle Automatisieren aufwendiger Tätigkeiten. Vor allem in Microsoft Excel, Access und Word ist VBA weit verbreitet.
Je größer Unternehmen werden, desto mehr Daten müssen verarbeitet werden. Über die Jahre wachsen VBA-Skripte häufig immer weiter und ganze Programme werden gebaut - dafür wurde VBA nicht entwickelt. Wenngleich Makros funktionieren, so machen sie erhebliche Probleme je aufwendiger die Automatisierungen sind. Sie weisen sehr schlechte Performance auf und werden deshalb langsam ausgeführt - es kommt nicht selten vor, dass Makros über mehrere Stunden laufen müssen. Die gleiche Arbeite könnte meist in wenigen Minuten von anderer Software erledigt werden. Während der Ausführung sind die Office Programme nicht verwendbar und Abstürze stehen auf der Tagesordnung. Außerdem sind die Möglichkeiten von VBA sehr begrenzt und die IT-Sicherheit im Unternehmen kann unter dem Einsatz von Makros leiden.
Es macht also Sinn von VBA auf andere Technologie zu migrieren - Ergebnisse erhalten Sie schneller, zuverlässiger und die Möglichkeiten sind nicht mehr auf die Funktionen von Microsoft Office begrenzt.

Datenbanken

Migration aus diversen Quellen

Über Jahre entstehen häufig verschiedenste Arten von dezentralen Datensammlungen. Dazu zählen beispielsweise Excel-Listen, CSV-Dateien, andere Dokumente und Software von diversen Drittanbietern.
Früher oder später wird die Nutzung einer Datenbank sinnvoll oder sogar notwendig sein - dann müssen die Daten aus diesen diversen Quellen migriert werden. Während manuelles Eintragen je nach Anzahl der Datensätze zeit- und kostenintensiv sein kann gibt es die Möglichkeit diese automatisiert mit Skripten zu importieren.

Microsoft Access

In vielen Unternehmen kommt Microsoft Access zum Einsatz - ein Datenbanksystem mit zahlreichen Einschränkungen. Insbesondere wenn große Datenmengen verarbeitet werden oder mehrere Benutzer die Datenbank zugreifen sollen muss auf ein anderes DBMS umgestellt werden.
Wir übernehmen die Migration der Daten sowie der bestehenden Abfragen und schulen Ihre Mitarbeiter auf das neue System ein.

Cloud Migration

Anforderungen an DBMS steigen stetig. Die Zugriffszahlen und die Menge der zu speichernden Daten gehen rasant in die Höhe und stellen Techniker vor neue Herausforderungen. Die Lösung dieser Probleme ist das Clustern von Datenbanken - dabei arbeiten verschiedene Instanzen zusammen und teilen sich die Datenmengen intelligent untereinander auf. Insbesondere Cloud-Lösungen ermöglichen die einfache Migration und Wartung solch komplexer Systeme. Der wohl größte Vorteil von Cloud-Umgebungen ist die einfache Skalierbarkeit - mit wenigen Klicks können Sie kostengünstig immer so viele Ressourcen erwerben wie Sie gerade benötigen. Probleme mit Speicherplatz und Leistung gehören damit der Vergangenheit an.

Softwaremigration

Cloud & SaaS

Der Trend für Software geht ganz klar in Richtung Cloud. Software-as-a-Service, kurz SaaS, ist ein Begriff der in diesem Zusammenhang immer wieder fällt. Er beschreibt Software, die zentral von einem Dienstleister (in der Cloud) gehostet und von den Kunden als Service genutzt wird. Der Kunde kümmert sich also nicht um Updates, IT-Security oder die Installation.
Wir übernehmen die Migration von herkömmlicher Software in die Cloud. Darüber hinaus erarbeiten wir Lösungen zum Umstieg bestehender Nutzer, damit auch diese von den Vorteilen des Cloud-Services profitieren können.

Microservices & Architektur

Die Softwareindustrie hat sich verändert - Heute wird bei den meisten Applikationen großer Wert auf Modularität gelegt. Monolithische Softwarearchitektur wird in vielen Anwendungen abgelöst. Die wichtigsten Vorteile des modularen Ansatzes sind: Einfache Wartbarkeit, schneller Wechsel auf andere Technologien und Skalierbarkeit. Um unproblematisch zwischen verschiedenen Datenbanksystemen zu wechseln wird auf ORMs gesetzt. Außerdem wird Software in sogenannte Microservices aufgeteilt, die unabhängig voneinander betrieben werden können. Das erleichtert einerseits die Skalierbarkeit, andererseits eröffnet es völlig neue Möglichkeiten für Wahl der Technologien. Weil jeder Microservice für sich eigenständig funktioniert, kann man unterschiedliche Programmiersprachen und Frameworks für verschiedene Microservices nutzen - perfekt zugeschnitten auf die jeweiligen Anforderungen.